Wanderarena-Festival Rodalben vom 09. bis 11.06.2017

Von Freitag, 09.06.2017, bis Sonntag, 11.06.2017, findet zum Abschluss der schon traditionellen „Gräfensteiner Wanderwoche“ erstmals in der Innenstadt von Rodalben das „Wanderarena-Festival“ mit mehreren geführten Wanderungen sowie abwechslungsreichem kulinarischem Angebot und Musikprogramm statt. Veranstalter sind der Südwestpfalz Touristik e.V. und die Verbandsgemeinde Rodalben.

WANDERarena Festival Rodalben

Das Programm können Sie hier herunterladen.

Die Öffnung der Stände erfolgt freitags um 16.00 Uhr. Live-Musik mit den Bands „Real Live“ und „Weckrocker“ ist zwischen 18.00 und 24.00 Uhr geplant. Samstags öffnen die Verpflegungsstände bereits um 11.00 Uhr. Das Musikprogramm beginnt dann um 16.00 Uhr mit dem Ensemble „Blechreiz“ und wird zwischen 20.00 und 24.00 Uhr von der Band „Changes“ komplettiert. Am Sonntag wird die Veranstaltung dann um 11.00 Uhr fortgesetzt. Ab 11.30 Uhr unterhält die Gäste der Musikverein Merzalben, der gegen 14.00 Uhr von den „Klingbachtalern“ abgelöst wird. Gegen 18.00 Uhr endet die Veranstaltung. 

Verkehrsregelung:
Zur Durchführung des „Wanderarena-Festivals“ werden von Freitag, 09.06.2017, 12.00 Uhr, bis Sonntag, 11.06.2017, 21.00 Uhr, die Marienbrücke, die Kirchstraße sowie die Pfarrstraße zwischen der Dr.Johann-Peter-Frank-Straße und der Einmündung Poststraße für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt.

Am verkaufsoffenen Sonntag wird zwischen 10.00 und 21.00 Uhr zusätzlich auch noch die Hauptstraße zwischen den Einmündungen Pfarr- und Dr.Johann-Peter-Frank-Straße gesperrt. Die innerörtliche Umleitung erfolgt am Sonntag aus östlicher Richtung kommend über die Pfarr-, Post-, Bahnhof- und Dr.Johann-Peter-Frank-Straße und umgekehrt über die Dr.Johann-Peter-Frank- und die Bahnhofstraße sowie die Straße Am Spiegelbrunnen.

 Sperrung der betroffenen Parkplätze:
Die Parkplätze im gesperrten Abschnitt der Pfarrstraße sowie unterhalb und neben der Marienbrücke werden, sofern sie für Aufbauten (Zelte, Info-/Verpflegungsstände, Kühlwagen, Bühne, Tische/Bänke etc.) benötigt werden, bereits ab Donnerstag, 08.06.2017, gesperrt. Die Bevölkerung wird gebeten, dies unbedingt zu beachten und keine Fahrzeuge dort abzustellen.

Sicherheitsbestimmungen:
Bei den abendlichen Musikveranstaltungen wird insbesondere an die jüngeren Gäste appelliert, keine alkoholischen Getränke von zuhause mitzubringen und grundsätzlich nicht zuviel zu trinken. Die Erfahrungen haben gezeigt, dass es immer wieder zu gewalttätigen Auseinandersetzungen und zu Vandalismusschäden kommt, wenn übermäßiger Alkoholgenuss im Spiel ist. Aufgrund dieser Erfahrungen wird auch beim „Wanderarena-Festival“ ein privater Sicherheitsdienst zum Einsatz kommen. Zusätzlich sind Jugendschutzkontrollen geplant. Bei Vandalismus bzw. gewaltbereitem Verhalten Einzelner ist ein hartes Durchgreifen vorgesehen. Platzverweise und Strafverfahren sind dann die Folge. Ordnungsverwaltung und Polizei weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, dass auch das Mitführen von Waffen jeglicher Art wie beispielsweise Schreckschusspistolen, Messern o. ä. verboten ist. Verstöße hiergegen werden unmittelbar zur Anzeige gebracht. 

Konzessionierte Standbetreiber sollten darüber hinaus wissen, dass nach dem Gaststätten- sowie dem Jugendschutzgesetz kein Alkohol an Jugendliche unter 16 Jahren bzw. erkennbar Betrunkene ausgegeben werden darf. Die Abgabe von Branntwein bzw. branntweinhaltigen Getränken an Minderjährige ist grundsätzlich untersagt. Das gleiche Verbot gilt auch für die Fälle, in denen Erwachsene oder ältere Jugendliche den Alkohol kaufen und unmittelbar an Jüngere weitergeben. Verstöße gegen diese Vorschriften stellen Ordnungswidrigkeiten dar, die mit hohen Bußgeldern geahndet werden können.

 An die Wirte der ortsansässigen Gaststätten wird dringend appelliert, die ihnen bereits bekannten Vorschriften des Jugendschutz-, Gaststätten-, Nichtraucherschutz- und Landesimmissionsschutzgesetzes unbedingt einzuhalten. Offenkundig Betrunkenen und Jugendlichen unter 16 Jahren darf keinesfalls Alkohol ausgehändigt werden. Weiterhin ist darauf zu achten, dass die räumlichen Kapazitäten der Gasträume nicht überschritten und die notwendigen Fluchtwege freigehalten werden. Verlagerungen der Feierlichkeiten auf die Straße sind grundsätzlich zu unterbinden. Zu empfehlen ist hier der Einsatz privater Sicherheitskräfte, um all diese Aspekte besser einhalten und durchsetzen zu können.

 Weiterhin werden die Bürgerinnen und Bürger von Rodalben, die Standbetreiber und auch die vielen Gäste von außerhalb darum gebeten, schon in ihrem eigenen Interesse auf übermäßigen Alkoholkonsum zu verzichten und stattdessen nüchtern, gut gelaunt und friedlich gemeinsam zu feiern. Eltern ist unbedingt zu empfehlen, rechtzeitig mit ihren heranwachsenden Kindern über die Thematik zu sprechen, sie auf die Gefahren übermäßigen Alkoholkonsums und die möglichen Folgen hinweisen und selbst mit gutem Beispiel vorangehen.

 Letztendlich weist die Verbandsgemeinde Rodalben als örtliche Ordnungsbehörde auch noch darauf hin, dass im Zuge des „Wanderarena-Festivals“ der Ausschank von Getränken sowie die Ausgabe von Speisen freitags und samstags um 24.00 Uhr und sonntags um 18.00 Uhr beendet werden. Für die Musikdarbietungen gelten die gleichen Zeiten.

Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch
8.30 Uhr - 12.00 Uhr und 14.00 Uhr - 16.00 Uhr
Donnerstag
8.30 Uhr - 12.00 Uhr und 14.00 Uhr - 18.00 Uhr
Freitag
8.30 Uhr - 12.00 Uhr

Kontaktinformationen

Verbandsgemeindeverwaltung Rodalben
Am Rathaus 9
66976 Rodalben
Telefon: 06331-234 0
Fax: 06331-234 105
E-Mail