27. Änderung des Flächennutzungsplanes der Verbandsgemeinde Rodalben

Vollzug des BauGB;

27. Änderung des Flächennutzungsplanes der Verbandsgemeinde Rodalben in der Gemarkung Rodalben

- Öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB

Der Verbandsgemeinderat Rodalben hat in seiner Sitzung am 11.12.2017 den ihm vorgelegten Entwurf zur 27. Änderung des Flächennutzungsplanes in der Gemarkung Rodalben (Asphaltmischanlage Biebermühle) zur Kenntnis genommen und das bisherige Verfahren einschließlich der frühzeitigen Beteiligung der Behörden, der Nachbargemeinden und der Öffentlichkeit gem. § 4 Abs. 1 i. V. m. § 2 Abs. 2 BauGB und § 3 Abs. 1 BauGB gebilligt. Gleichzeitig wurde im Rahmen der Abwägung über die bisher vorgebrachten Anregungen beschlossen. Nach dem Willen des Verbandsgemeinderates soll das Verfahren nunmehr mit der öffentlichen Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB und der Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange sowie der Nachbargemeinden gem. § 4 Abs. 2 bzw. § 2 Abs. 2 BauGB fortgeführt werden.

Die Entwürfe der 27. Änderung des Flächennutzungsplanes (Gewerbliche Baufläche Asphaltmischanlage Biebermühle) der Verbandsgemeinde Rodalben mit Begründung und Umweltbericht einschließlich der bisher vorliegenden Stellungnahmen liegen gem. § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom 02.02.2018 bis einschließlich 05.03.2018 bei der Verbandsgemeindeverwaltung Rodalben, Am Rathaus 9, Zimmer 109, während der Dienststunden öffentlich aus und können eingesehen werden. Während dieser Auslegungsfrist können Stellungnahmen abgegeben werden. Die öffentliche Auslegung erfolgt gem. § 4a Abs. 2 BauGB gleichzeitig mit der Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB sowie der Nachbargemeinden gem. § 2 Abs. 2 BauGB.

Der räumliche Geltungsbereich der 27. Änderung des Flächennutzungsplanes der Verbandsgemeinde Rodalben ist nachfolgend zeichnerisch dargestellt:


Die rot umstrichelte Linie begrenzt den räumlichen Geltungsbereich.

Ausliegende Planunterlagen

Verbandsgemeindeverwaltung Rodalben

Wolfgang Denzer, Bürgermeister